Montag, 16. November 2009

Krank, aber lässig

Ich lese in manchen Blogs, dass dasselbe wie bei uns umgeht - ein Virus, welcher auch immer, mit hohem Fieber. Viel trinken, Fieber senken. Aha. Na dann.

Ich bin gar nicht gerne in die Kinderarzt-Praxis gegangen, denn wo kann man sich besser so etwas einfangen wie einen Virus, der sich durch die Luft überträgt? Aber letztes Jahr hatte unser Kleiner eine Lungenentzündung, das ging ruckzuck, und bei 39,1 Fieber direkt nach dem Aufstehen werde ich seitdem nervös und will wissen, was los ist.

Aber zu Lungenentzündung gab's Entwarnung. Unsere Kinderärztin meinte allerdings, sie könne auch die Schweinegrippe nicht ausschließen, z.Z. sei alles unterwegs. Bis zu 40 Grad Fieber seien durchaus drin, dann weiterhin viel trinken, Fieber senken, aber 40 Grad hielte das Gehirn aus. Nein, im Krankenhaus könnten sie auch nicht mehr tun außer Flüssigkeit zuführen, wenn Austrocknung das Problem sei. Wadenwickel auch nur, wenn die Füße warm sind.

Schweinegrippe macht mir gar nicht so viel Angst wie Lungenentzündung, die bisher viel öfter tödlich endet, daher war ich erleichtert.

Zumal sich das Fieber mit Paracetamol bei 38,7 Grad hält. Ich glaube, das kennen Mütter mit mehreren Kindern bestens, nichts Besonderes.

Den Vogel abgeschossen hat aber meine Nichte: Mit zwei Freundinnen kam sie aus dem Urlaub in Italien zurück, eine hatte Schweinegrippe. Meine Nichte und die dritte Freundin wurden getestet, die Freundin negativ, meine Nichte hatte Antikörper. Hatte die Schweinegrippe schon hinter sich und nichts davon gemerkt. Wünsch' ich uns allen auch so. Euch auch.

Kommentare:

  1. Weil ich nicht weiss, ob du bei mir noch einmal nachlesen wirst, schreibe ich dir hier. Zum Thema kopieren ist es natürlich auch für mich ein grosser Unterschied, ob Kopieren einfach heisst, sich etwas auf Papier ausdrucken für den momentanen Gebrauch oder kopieren und selber ohne Quellenangabe/ Link wieder veröffentlichen. Das finde ich jenseits aller Diskussion, auch bei Rezepten. :-)

    Themenende!

    Ich wünsche euch gute Besserung und Gelassenheit. Wir sind gestern am Elternabend davon unterrichtet worden, dass wir davon ausgehen können, dass alle Kinder, welche in den vergangenen zwei Wochen Fieber, Schnupfen und Husten gehabt haben, DIE Grippe gehabt haben. Die Klassen waren zum Teil geschlossen, zum Teil mit 50% der Kinder geführt. Sämtliche Eltern berichteten von milden Verläufen, sodass kaum jemand damit gerechnet hat, dass es die Grippe sein könnte. Die Schulärztin hat jedoch Stichproben machen lassen, und alle waren positiv.
    Somit wissen wir nun, dass unsere Kinder auch durch sind.

    Lieben Gruss
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. Ich denk an Dich nd drück die Daumen, dass alles glimpflich verläuft.
    Tröstende Grüße aus dem Dorf
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. ...ab 39 Grad fängt mein Herz auch schneller zu pochen an, aber mein Onkel (Arzt) sagt immer. Immer die Mütter mit ihrer Angst, Fieber ist doch gut, da weiss man wenigstens dass der Körper arbeitet!...
    Und echts schade dass die Presse nicht mal auch von diesen milden Verläufen berichtet, die ja anscheinend viel häufiger sind als die schweren Fälle. Das ist gut zu wissen!
    LG

    AntwortenLöschen