Sonntag, 22. November 2009

Möhre in -> Gemüseverweigerer = Möhrenpfannkuchen

Mein Kind isst kein Gemüse. Basta. Wenn es etwas Neues probieren soll, fragt es vorher nach, ob es Gemüse sei, wenn man bejaht, sagt es: "Mag ich nicht" und probiert auch nicht.
Also die Zaubertrickaufgabe: Bringe eine Möhre in einen Gemüseverweigerer hinein.














Man nehme:
besagte Möhre, kleingeraspelt
200 g Dinkelvollkornmehl
200 ml Kokosmilch (Kuhmilch geht auch, verträgt unser Kleiner aber nicht)
3 Eier
Honig nach Geschmack, wir nehmen 2 - 3 Esslöffel voll


















Den Pfannkuchen in einer kleinen Pfanne mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze zehn Minuten ausbacken lassen, dann wenden und noch einmal 8 Minuten ausbacken. Die Pfanne ist beschichtet, daher kommt kein zusätzliches Fett hinein, wenn wir Kokosmilch nehmen, denn die ist fett genug.














So schmeckt dann auch die Möhre. Klappt auch mit Zucchini, Äpfeln, Birnen etc. pp.

Kommentare:

  1. Das hört sich ja gut an, werde ich mal testen.
    Danke für´s Rezept.

    Hast du meine Mail wegen der Weihnachtssocke und Co erhalten??

    Lieben Gruß Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich das gut an!!!!!Das wird in der nächsten zeit angetest, vielen Dank!Einen wunderschönen Restabend und viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen