Samstag, 19. September 2009

Wer weiß denn,...

...wieso Marienkäfer Obst essen? Ich dachte, die futtern Blattläuse und sind Nützlinge.














...ob das Pflaumen oder Zwetschgen sind?

...was dieser Ballon hinter sich her zieht?

Kommentare:

  1. Also, so was hab ich noch nie gesehen - Marienkäfer in Zwetschgen oder Pflaumen. Leider bin ich da ne totale Niete und kann dir den Unterschied nicht sagen - ich liebe sie auf dem Kuchen, in der Marmelade und Hauptsache sie sind lecker.
    Vielleicht zieht der Heißluftballon ein Spruchband mit sich?

    viele Grüße
    Annette mit Leselotte Lieselotte

    AntwortenLöschen
  2. hi, vielleicht mögen sie die tierchen in der pflaume? ich glaube wenn die nahrung knapp wird essen manche arten auch obst bzw. den "schimmelpilz"... glg und schönes we anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Yaspiz

    Wie Anke sagt,wird dir Nahrung knapp,gehen sie ans Obst.Insbesondere sind es die asiatischen Marienkäfer.Sie sind vor Jahren extra importiert worden um gegen die Schädlingsbekämpfung eingesetzt zu werden.Leider vermehren sie sich schneller wie unsere Einheimischen, dementsprechend mehr Hunger-Folge- Obstattacke.Die Chemiekeule darf laut NABU nicht angewandt werden.
    Ein schönes Wochenende wünscht Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ihr Lieben,
    danke für die netten Kommentare! Asiatische Marienkäfer, was es alles gibt! Die Chemiekeule schwinge ich hier eh nicht, allein schon wegen meinem Kleinen, der hier überall herumstreunen darf. Die beiden hier angefutterten Pflaumen haben Schorf und wurden auch genau am Schorf angefressen, vielleicht hatten sie ja sowieso einen Stich. Viel mehr Schaden haben die Pflaumenwickler mit verwurmten Pflaumen angerichtet (Anke, wer weiß, vielleicht sind das die 'tierchen in der pflaume'), dagegen hänge ich nächstes Jahr Pheromonfallen in die Nachbarbäume. Es haben sich nur in ein paar Dutzend Pflaumen Marienkäfer breitgemacht, da aber direkt rudelweise, das fand ich extrem interessant, auch wegen dem diesjährigen Debakel an der Ostsee. Wegen mir können die Marienkäfer gerne paar Pflaumen abhaben, dafür haben wir dieses Jahr kaum Blattläuse gehabt. Verwurmte Pflaumen fallen schon beim Schütteln ab; wenn man direkt vom Ast pflückt, hat man fast (0 - 2 verwurmte Pflaumen auf einen 10-l-Eimer) nur gute Pflaumen. Das wäre also auch kein Grund für die Chemiekeule. Sind es denn nun Zwetschgen oder Pflaumen?

    AntwortenLöschen
  5. Hi,
    absoluter Obstesser mir Null-Ahnung. Pflaumen sind süßer als Zwetschen,(???) ist glaube ich.
    Wenn es nach den Käferchen geht, hast Du auf jeden Fall eune leckere Sorte... lol.
    Einen schönen Sonntag wünscht das Dorf
    Iris

    AntwortenLöschen
  6. Oder amerikanische Marienkäfer. Sind auch eingeschleppt worden. Hab ich heuer auch das erste Mal im Garten.

    AntwortenLöschen
  7. Ob Blattläuse bald vom Aussterben bedroht sind? Bei dieser massiven internationalen Marienkäfer-Invasion...

    AntwortenLöschen
  8. Ja das mit den MArienkäfern stimmt, leider werden oft zur Bekämpfung Nützlinge eingeführt, die sich hier explosionsartig vermehren und unseren heimischen Arten das Leben schwer machen!!
    Genauso war es auch mit dem Ochsenfrosch, ein Allesfresser, ja wirklich ein Allesfresser, denn als die Schädlinge wie Schnecken,Algen, Larven schwanden, wurde auch kein Halt vor Fischen gemacht!! Da der natürliche Feind fehlt, auch hier rasante Vermehrung!!
    So ist das, trotzdem wünsche ich Dir einen schönen Wochenbeginn mit lecker Pflaumenmus (da kann ich mich auch reinsetzen!!)
    Marlies

    AntwortenLöschen
  9. Ui, das ist ja ein richtiges Marienkäfer-Hotel!
    Fröhliche Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen